Pilling-Kleidung: Wie kann man vorbeugen und wie behandeln?

Was sind Pillen?

Kleine Flusen oder Kügelchen auf Ihrem Pullover, die scheinbar aus dem Nichts kommen und sich nur noch vermehren, werden als Pillen bezeichnet. Super ärgerlich, wenn das bei deinem Lieblingspullover passiert. Hätten Sie das verhindern können? In diesem Blog lesen Sie, wie Pillen entstehen, wie Sie Pillen vorbeugen und sie schnell und effektiv wieder loswerden.

Wie pillt Kleidung?

Das Pilling entsteht durch Reibung des Materials; Die Fasern im Stoff wickeln sich an der Oberfläche umeinander und bilden so kleine Stoffbällchen. Beim Tragen von Kleidung bilden sich daher stellenweise schneller Kugeln, beispielsweise unter den Armen, auf der Brust oder in der Nähe der Ärmel. Beim Waschen entstehen auch Flusen, weil die Kleidung in der Waschmaschine rotiert und immer wieder an anderer Kleidung reibt.

Welche Substanzen pillen am schnellsten?

Wolle, Acryl, Polyester und Viskose sind Materialien, bei denen häufig Pilling auftritt. Der erste Flaum entsteht meist um die Achselhöhlen und an den Ellenbogen. Tragen Sie oft eine Umhängetasche über Ihrem Wollmantel? Dann werden Sie dort, wo die Tasche Ihre Hüfte oder Ihr Bein berührt, Fussel entdecken.


Wenn meine Kleidung pillt, ist die Qualität dann schlecht?

Nein, sowohl hochwertige als auch minderwertige Kleidung kann unter Pilling leiden. Dies ist kein Indikator für Qualität.

Allerdings kann der Preis, den Sie für Textilien zahlen, manchmal, aber nicht immer, ein Indikator für die Faserqualität sein. Längere Fäden und Fasern pillen nicht so stark wie kürzere. Längere Fasern können während des Produktionsprozesses beschädigt und gebrochen werden. Diese werden dann mit den Kurzfasern vermischt und zu günstigeren Stoffen verarbeitet. Die ungebrochenen Langfasern steigern den Wert der Kleidung und damit auch den Preis.

Beide Stoffe (Naturfasern und solche aus synthetischen Fasern) können unter Pilling leiden. Entscheidend ist hier die Länge der Faser im Material und nicht die Art des Materials oder seine Herkunft.

Was können Sie tun, um Pillen zu vermeiden?

Kleidung, die fusselt, sieht etwas schlampig und ungepflegt aus, was schade und unnötig ist. Ein paar einfache Tipps, um Pilling bei Wollkleidung zu verhindern:

  • Legen Sie einen Schurwollpullover vor dem Gebrauch für eine Weile in den Gefrierschrank. Ein paar Stunden oder über Nacht, verpackt in einer Plastiktüte.
  • Waschen Sie Wollkleidung in einem Wäschesack
  • Verwenden Sie flüssiges Wollwaschmittel .
  • Waschen Sie Ihre Kleidung auf links
  • Wählen Sie ein Kurzwaschprogramm.
  • Schließen Sie die Reißverschlüsse oder Schnallen Ihrer Kleidung, bevor Sie sie waschen.
  • Lassen Sie das Kleidungsstück an der Luft trocknen. Geben Sie das gewaschene Kleidungsstück nicht in den Trockner.
  • Falten Sie Ihre Kleidung ordentlich, anstatt sie aufzuhängen.
  • Befolgen Sie das auf dem Etikett angegebene Wasch- und Trocknungsprogramm.

Haben Sie das Kleidungsstück von Hand gewaschen? Reiben Sie die Seifenlauge nicht in Ihre Kleidung ein, sondern drücken Sie die Seifenlauge durch den Stoff. Dadurch wird verhindert, dass das Kleidungsstück Pilling bildet oder, schlimmer noch, sich ausdehnt.

Wie kann man Pillen aus Stoffen entfernen?

Flusen lassen sich am besten mit einem Flusenschneider entfernen. Diese funktionieren mit Batterien oder mit einem Ladekabel und funktionieren auf allen Materialien. Ein Haarschneider mit Kabel ist am leistungsstärksten und Sie müssen sich keine Gedanken über den Batteriewechsel machen.

Ein Epilierer ist ein speziell für Kleidung hergestellter Rasierer. Ein Fusselentferner wird auch Fusselschneider, Depiller oder Stoffrasierer genannt. Ein Flusenschneider hat größere Löcher in der „Gleitfläche“, durch die die Flusen angesaugt werden und von einer Klinge dann auf sichere Weise für den Stoff entfernt werden. Genauso wie Haare am Körper, die mit einer Haarschneidemaschine abrasiert werden. Sie können alle abstehenden Haare (und in diesem Fall Flusen) einfach und sicher entfernen.

Sie haben keine Lust, einen Entpiller zu kaufen? Dann kommen Sie auch mit einer Rasierklinge weit. Da eine neue Rasierklinge messerscharf ist, bevorzugen wir eine ältere Rasierklinge. Legen Sie den Artikel auf eine glatte Oberfläche, um zu verhindern, dass Sie sich lokal zu stark rasieren. Bitte achten Sie besonders darauf. Ein Stoffrasierer ist eigentlich zum sicheren Rasieren von Stoffen gemacht und konzipiert, eine Rasierklinge ist eigentlich nicht zu 100 % dafür gedacht, also achten Sie etwas mehr auf den Stoff. Führen Sie einen Rasierer vorsichtig in kleinen Strichen über den Stoff. Rasieren Sie vorsichtig über ein Stück glatten Stoff und vermeiden Sie es, den Rasierer über Falten zu bewegen. Wenn Sie den Stoff nicht richtig glätten, besteht die Gefahr, dass Material von Ihrer Kleidung abgeschabt wird und nicht nur Flusen entstehen.

Sie können auch eine Schere verwenden, um etwaige Flusenbällchen zu schneiden oder zu trimmen. Achten Sie nur darauf, dass Sie keine Löcher in Ihre Kleidung schneiden. Schneiden Sie jedes Flusenstück einzeln mit einer scharfen Schere ab. Dies kann zeitaufwändig sein, aber wenn es richtig durchgeführt wird, ist es die Methode, die den umliegenden Stoff am wenigsten beschädigt. Die Art der Schere (groß oder klein), die Sie verwenden, spielt keine große Rolle, solange sie scharf ist. Mit einer längeren Schere kann man zwar größere Stücke auf einmal fassen, allerdings ist die Gefahr größer, dass man in die Kleidung schneidet. Praktischer sind kleinere Scheren (z. B. eine Effilierschere), da man damit etwas präziser arbeiten kann.

Schneiden Sie ein Stück Klebeband oder Klebeband ab und legen Sie die Klebeseite auf Ihre Kleidung oder verwenden Sie einen speziell für Kleidung entwickelten Kleiderroller . Beim Ziehen sollten sich die Pillen mit dem Klebeband lösen. Dies funktioniert nur bei Flusen und Haaren, die sich lose auf Ihrer Kleidung befinden. Dabei ziehen Sie die Flusenbällchen nicht von der Kleidung, da diese noch in den Fasern Ihrer Kleidung stecken bleiben. Kleiderroller sind im Großformat weit verbreitet.

​Eine weniger bekannte, aber dennoch sehr gute Lösung ist der Federstein . Wenn Sie den Artikel mit einem Bimsstein abreiben und anschließend mit einer Kleiderrolle darüber fahren, können Sie die Pillen leicht entfernen. Versuch es!

Mit diesen Tipps bleibt Ihre Lieblingskleidung immer frei von Pillen, Flusen und Knäueln und Sie sehen immer perfekt gepflegt für den Tag aus. Schauen Sie sich unsere anderen Blogs über die Pflege Ihrer Kleidung und die Verlängerung ihrer Lebensdauer an. Tragen Sie Ihre Kleidung nicht nur, sondern pflegen Sie sie!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Mit diesem praktischen Gerät trocknen Sie die Wäsche effizienter: schneller, weicher und knitterfreier.

JETZT EINKAUFEN